Wasserführende Pelletöfen

Es handelt sich dabei um einen wasserführenden Kaminofen, der nicht mit Scheitholz, sondern mit Holzpellets betrieben wird. Er wird an das Heizsystem angeschlossen, um nicht nur den Aufstellraum, sondern das gesamte Haus mit Wärme und Warmwasser zu versorgen. Prinzipiell verfügen wasserführende Pelletöfen über einen Pelletspeicher. Wird der Ofen angeschaltet, so befüllt und entzündet er automatisch auf Grund der vorher getroffenen Einstellungen. Der wasserführende Pelletofen regelt die Zufuhr von Brennmaterial in die Brennkammer selbstständig. Über die Wassertasche und den Wärmetauscher wird die Wärme, die nicht luftseitig an den Aufstellraum abgegeben wird, in den Heizkreislauf eingespeist. Diese wasserseitige Leistung ermöglicht es Ihnen, Ihr Zentralheizsystem zu unterstützen. So beheizen Sie andere Räume und erwärmen Brauchwasser. Mit einem integrierten Pufferspeicher kann erwärmtes Wasser zwischengespeichert und kontrolliert an das System abgegeben werden.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)